Notfallmanagement

Unschlagbar: EcholoN als Notfallmanagement Software – Behalten Sie immer einen kühlen Kopf auch im hitzigen Gefecht, dank klarer Prozesseabläufe.

Eine Krise, bzw. ein Notfall ist zum Glück relativ selten. Dennoch können sie geschehen. In einem solchen Fall ist es wichtig, einen kühlen Kopf zu behalten und rasch zu handeln. Einfacher wird dies, wenn jeder Mitarbeiter im Vorfeld genauestens informiert wurde, was er oder sie in einem Solchen Fall zu tun hat. Noch einfacher wird es, wenn zu diesen sogenannten Notfallplänen auch regelmäßig Übungen stattfinden. So weiß der entsprechende Mitarbeiter nicht nur in der Theorie, was von ihm erwartet wird, sondern hat dies bereits geübt und verinnerlicht.


EcholoN hilft Ihnen dabei die Bedrohungen für Ihr Unternehmen zu identifizieren, Notfallpläne anzulegen, Übungen durchzuführen und diesen Prozess, inklusive Ergebnis, genauestens zu dokumentieren. Das Augenmerk liegt dabei stets auf den geltenden Gesetzen, weiteren Vorgaben (wie MaRisk, den BSI-Standard 100-4, die ISO-Norm 22301), aber auch vom Aufsichtsrat oder der Internen Revision festgelegte Bestimmungen. Seien Sie im Ernstfall auf alles Vorbereitet!

„Bemühe Dich, Deiner Krise zu begegnen, bevor sie Dich überfällt." Pavel Kosorin

Dokumentenverwaltung

Durch die Dokumentenverwaltung können beliebig viele Nutzer gleichzeitig auf bestehende Dokumente zugreifen.
 
Nutzen Sie die Anbindung an die EcholoN Wissensdatenbank um neue Dokumente mit Hilfe von Vorlagen schnell und fehlerfrei zu erstellen.
 
Pflegen Sie neue Vorlagen und Dokumente ein, um Vorgänge zu vereinfachen.

Risiken & Ursachen

Identifizieren Sie Risiken sowie zeitkritische Prozesse. Mit Hilfe eines Rankings können Sie diese Risiken Bewerten. Gerade Termin- und Bankgeschäfte gehören zu den anfälligen Prozessen.
 
Ursachen für einen „Notfall“ können aus verschiedenen Bereichen kommen. Durch personelle, technische, sowie kriminelle Störungen. Oder aber durch höhere Gewalt.
 
Seien Sie vorbereitet!

Datenexporte Auswertungen

Berichte, Reports, Auswertungen und vieles mehr. Alle im System vorhandenen Daten lassen sich grafisch darstellen und in unterschiedliche Dateiformate exportieren.
 
MaRisk AT 7.3 besagt, dass die Ergebnisse durchgeführter Notfalltests den jeweiligen Verantwortlichen mitzuteilen sind. Mit EcholoN können Sie dieses manuell als auch automatisch veranlassen.

Berechtigungen / Zuständigkeiten

Entscheiden Sie über Verantwortungsbereiche (Rollen) Ihrer Mitarbeiter.
Je nach Aufgabenbereich können Sie vollen, eingeschränkten oder gar keinen Zugriff auf Dokumente oder Dateien geben.
 
Erstellen Sie geschützte Bereiche, in denen sensible Daten verwaltet werden.

Ticketsystem

Durch das EcholoN Ticketsystem können Aufgaben einfach erfasst und delegiert werden.

Der aktuelle Status bleibt jederzeit nachvollziehbar. Termine und Erinnerungen helfen bei automatisierten Prozessen.

CMDB & Wissensdatenbank

In der EcholoN CMDB werden die Beziehungen unterschiedlicher Objekte verdeutlicht und deren Abhängigkeiten abgebildet.

Alle Daten, Dokumente und Stammdaten werden in der EcholoN Wissensdatenbank abgespeichert. Darunter Notfallkontakte, Grundlagendokumente etc.
Von hieraus können sie, je nach Berechtigung, verknüpft und weiterverwendet werden. Diese Querverweise und zentrale Speicherung schaffen Übersichtlichkeit und sparen Zeit.

Notfallhandbuch

Erstellen Sie Ihr Notfallhandbuch mit EcholoN. So können Sie es zentral ablegen, als gesamtes Handbuch oder aber nur abteilungsspezifisch betrachten.
 
Immer griffbereit. Nach Belieben in Papierform oder aber elektronisch. So lässt es sich leicht jederzeit aktualisieren und anpassen.

Notfallplanung / Übungen

Erstellen Sie Notfallpläne für die unterschiedlichen Szenarien und führen Sie hierzu Übungen durch. Je nach Wunsch können Sie sich an diese Übungen erinnern lassen und sie im Anschluss auswerten, sowie dokumentieren.

Vorgaben / Gesetze

EcholoN arbeitet stets gesetzeskonform. Dies beinhaltet auch weitere Vorgaben, wie MaRisk, den BSI-Standard 100-4, die ISO-Norm 22301, aber auch vom Aufsichtsrat oder der Internen Revision festgelegte Bestimmungen können sowohl definiert als auch integriert werden.

Raymond Grossert
Raymond GrossertRaymond Grossert

GIA Informatik bereitet mit EcholoN den Weg zur ISO-20000 Zertifizierung

"Qualitätssicherung mit EcholoN und ITIL in der Praxis. GIA nutzt EcholoN heute als strategisches Instrument zur Verbesserung der Zusammenarbeit mit den Kunden und zur nachhaltigen Erhöhung der Servicequalität.” Raymond Grossert, GIA-Projektleiter

Weiterlesen
Andree Schönfeld
Andree SchönfeldAndree Schönfeld

Unternehmensgruppe Bünting hebt konzernweite Business Services mit EcholoN auf nächste Qualitätsstufe

„Mit EcholoN erkennen wir heute direkt, wo sich Probleme häufen und können frühzeitig Lösungen zur Ursachenbehebung lancieren. Wir haben standardisierte Prozesse, die uns eine erheblich bessere Überwachung, Ressourcensteuerung und Qualitätssicherung im Service ermöglichen.” Andree Schönfeld, ITSM Administrator

Weiterlesen